Hygiene- und Schutzmaßnahmen

zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2)

- gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW -

 

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus gelten für alle Kurse in den Räumen von Mini Stars Köln die nachfolgenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Die Kursleitungen und Kursteilnehmer sind an die Einhaltung dieser Regelungen gebunden.

 

Generelle Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

 

Mindestabstand

Die Kursteilnehmer kommen erst kurz vor Beginn des Kurses in die Räumlichkeiten. Hierbei sollten die Kinder immer nur mit einer Begleitperson erscheinen. Die Teilnehmer achten darauf, dass es im Vorraum nicht zu eng ist. Sofern sich bereits 2 Eltern-Kind-Paare dort aufhalten, warten die anderen draußen bzw. im Kursbereich. Mini Stars Köln bittet alle Teilnehmer zügig in den Kursbereich weiterzugehen bzw. zügig den Kursbereich und den Vorraum zu verlassen.

 

Mund-Nase-Bedeckung

Beim Kommen und Verlassen der Räumlichkeiten muss eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden. Die Regelungen für das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung während des Kurses sind im Abschnitt Besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen geregelt.

 

Nachverfolgung der Teilnehmenden

Die Anwesenheit der Kursteilnehmer wird durch Unterschrift der Teilnehmenden dokumentiert. Bei Bedarf werden die Kontaktdaten zur Nachverfolgung einer COVID-19-Erkrankung an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Kontaktdaten im Rahmen einer Nachbefragung bzw. Kontakt-Nachverfolgung weitergegeben werden dürfen.

 

Vorerkrankungen / Risikogruppe

Personen mit Vorerkrankungen werden gebeten, Rücksprache mit ihrem Arzt zu halten. Die Verantwortung liegt bei jedem selbst.

 

Niesetikette

Bitte immer in die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen und das Taschentuch anschließend direkt entsorgen. Wenn Kinder niesen am Besten in ein Taschentuch oder den Ärmel der Eltern, sofern Auswurf auf den Geräten oder auf dem Boden landet, bitte sofort entfernen und reinigen bzw. desinfizieren.

 

Handhygiene

Vor dem Kurs müssen die Hände gereinigt bzw. desinfiziert werden. Entsprechendes Desinfektionsmittel steht vor dem Betreten des Kursraums bereit. Insbesondere nach dem Husten / Niesen / Naseputzen sollten die Hände nochmal gereinigt werden. Zusätzlich sollte nicht mit den Händen ins Gesicht gefasst werden. Die Eltern verzichten bitte darauf, sich zu umarmen oder die Hände zu schütteln.

 

Taschen / Essen / Trinken

Die Teilnehmer verstauen sämtliche Taschen und Jacken in den dafür vorgesehenen Bereichen. Für den Eigenbedarf dürfen Getränke mitgebracht werden. Die Eltern haben darauf zu achten, dass die Kinder nicht die Getränkeflaschen, Schnuller o. ä. untereinander tauschen oder fremde Sachen in den Mund nehmen. Es ist nicht gestattet, im Kursraum zu essen. Ausgenommen ist das Nähren der Babys durch Stillen oder Flasche geben.

 

Reinigung von Materialien / Oberflächen

Unsere Kursmaterialien und die Geräte werden nach jedem Kurs gereinigt bzw. desinfiziert. Sanitäre Einrichtungen, Wickelstation etc. werden regelmäßig desinfiziert.

 

Symptome

Wer Krankheitszeichen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen (insb. Husten, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, Geschmacksverlust) hat, darf nicht zum Kurs kommen. Dies gilt weiterhin auch für andere ansteckende Krankheiten, wie z. B. Magen-Darm-Infekt, Hand-Fuß-Mund etc. Bei Unsicherheit bitte vorher mit der Kursleitung Rücksprache halten. Sollte einer der Kursteilnehmer an COVID-19 erkranken, muss dies umgehend Mini Stars Köln gemeldet werden (Anruf / E-Mail / SMS / WhatsApp).

 

Lüften

Nach jeder Kursstunde wird bei weit geöffneten Fenstern und Türen intensiv gelüftet. Sofern möglich sollte während der Kursstunde das Fenster im Kursbereich wenigstens gekippt sowie die Eingangstüre / das Fenster im Vorraum geöffnet sein, dass eine permanente Luftzirkulation stattfinden kann. Sollte dies nicht möglich sein, ist ein Luftreinigungsgerät während der Kurse in Betrieb.

 

Besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen

 

Gemäß der geltenden Coronaschutzverordnung vom 17.08.2021 gelten ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 35 zusätzlich folgende Regelungen für unsere Kurse:

 

Immunisierung bzw. Testpflicht

An unseren Kursen können nur Personen teilnehmen, die immunisiert oder getestet sind (§ 2 Absatz 8). Als immunisierte Personen gelten vollständig geimpfte und genesene Personen. Getestete Personen benötigen ein bescheinigtes negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests oder eines PCR-Tests, der höchstens 48 Stunden alt sein darf. Vor jeder Kursstunde werden die Tests durch die Kursleitung kontrolliert und dokumentiert.

 

Maskenpflicht

Bei Eltern-Kind-Angeboten kann die Maske im Kursraum abgelegt werden (§ 3 Absatz 2 Punkt 15). Eine Ausnahme gibt es beim Singen. Gemäß der Coronaschutzverordnung dürfen nur immunisierte oder getestete Personen ohne Maske singen, wobei getestete Personen einen PCR-Test benötigen. Falls die vorgenannten Bedingungen auf sämtliche Kursteilnehmer eines Kurses zutreffen, kann auf eine Maske verzichtet werden. Andernfalls muss beim Singen eine Maske getragen werden.

 

Zusätzliche Informationen

 

Wer aus gesundheitlichen Gründen eine Befreiung für das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung hat, muss diese vor Kursbeginn vorlegen.

 

Mit eurer Kursteilnahme bestätigt ihr, dass ihr das Hygiene- und Schutzkonzept gelesen und verstanden habt, mit den Maßnahmen einverstanden seid und diese einhaltet. Die Kursleitung wird euch auf die entsprechenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen nochmal hinweisen und auf deren Einhaltung achten. Zum Schutz aller ist den Anweisungen der Kursleitung folge zu leisten.

 

 

Wir bedanken uns für euer Verständnis und eure Mithilfe und wünschen euch viel Spaß beim Kurs :-)

 

Stand: 21.08.2021